BLAUBART

Mehr

Ein Materialtheaterstück nach dem gleichnamigen Märchen von Charles Perrault

Es war einmal ein Mann, der hatte die schönsten Häuser in der Stadt und auf dem Lande, Gold und Silberzeug in Menge, kostbare Möbel und vergoldete Karossen; aber unglücklicherweise hatte dieser Mann einen blauen Bart, der ihn so abscheulich hässlich machte, dass, wo er sich nur sehen ließ, Frauen und Mädchen ihm aus dem Wege liefen.

Und es waren einmal zwei mutige Laborantinnen, die machten sich auf den Mythos „Blaubart“ genauer zu sezieren. Wohlwissend, dass der Mann mit dem blauen Barte schon mehrere Damen auf dem Gewissen hat, versuchten sie hinter das Geheimnis des blutbefleckten Schlüssels zu kommen. Die geheime Tür, die ließ sich wohl öffnen, doch war da keine Schreckenskammer… da stand er, der Blaubart, und reichte die Hand zum Tanze.

Spiel und Ausstattung: Ulrike Kley, Annika Lund
Regie und Fotos: Michael Vogel
Uraufführung: 02.05.2005, Studiengang Figurentheater, Stuttgart