ZWIEGESTALTEN

Mehr

Eine groteske Tanztheaterperformance für eine Puppenspielerin und eine Live-Musikerin

Eine Frau und ihr Double aus weißem Kunststoff begegnen sich auf einer moosbedeckten Bühne.
Double aus Kunststoff: “Sollen wir tanzen?“
Frau: „Ja gerne, und Du führst!“
Double aus Kunststoff: „Ich? Moment mal, das geht nicht, bedenke doch, meine Liebe, ich bestehe zu 100% aus Hartplastik, habe weder eigene Füße noch eigenen Willen?“
Frau: „Ich könnte Dir beides leihen!“
Double aus Kunststoff: „In Ordnung, versuchen wir es.“

Presse: „(…) Morbid sieht dieses Teil aus und die Performance befasst sich mit der Wiederentdeckung und Wiedererweckung dieser Puppe. Stück für Stück scheinen Tänzerin und Figur zu verwachsen, bis sie Arm in Arm aus dem Saal tanzen. Eine gelungene, eine beeindruckende Vorführung. (…)“ Ludwigsburger Kreiszeitung, 20.02.2010

Spiel, Idee, Regie: Ulrike Kley
Komposition und Live-Klangperformance: Ezramo
Figurenbau: Oliver Köhler
Bühnenbild und Kostüme: Verena Frank
Fotos: Alexandra Fragstein
Uraufführung: 18.02.2010, Fitz-Zentrum für Figurentheater, Stuttgart

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste, Landesbank Baden-Württemberg, Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg. Mit freundlicher Unterstützung von Fitz, Zentrum für Figurentheater Stuttgart